FAIRE WERTSCHÖPFUNG

Unsere Einstellung bezüglich Fairtrade- und Bio-Zertifizierungen.

Zertifizierungen sind zwar schön und gut, verändern aber leider strukturell wenig, da sie an dem Nachteil von Kleinbäuer*innen gegenüber großen Produzent*innen /Kooperativen nichts ändern. Dazu kommt, dass trotz höherer Preise zumeist keine bessere Qualität geboten wird, was wiederum den Kund*innen gegenüber nicht fair ist.

Wie soll man diese Problematik jedoch lösen. Fakt ist, dass immer mehr Klein*bäuerinnen sich die Arbeit antun und Geld in die Hand nehmen um Zertifizierungen zu erhalten, und nicht alle davon sind schlecht (es gibt halt sehr viele davon). Wir hatten ursprünglich den Ansatz uns nicht mit FairTrad und Bio-Zertifizierungen zu beschäftigen und nur die Qualität des Kaffees entscheiden zu lassen, aber auch damit ändern wir nichts an strukturellen Problemen. 

Wir sind derzeit zu dem Schluß gekommen, dass es unfair wäre den Aufwand der Bäuer*innen nicht wahrzunehmen und diese Zertifizierungen die sie mühsam durchgeführt haben auch mitzunehmen. Wir bemühen uns deshalb gerade um eine BIO-Zertifzierung für die Rösterei damit wir diese Zertifzierungen mitnehmen dürfen und an die Kundschaft entsprechend kommunizieren. Wir dürfen allerdings anführen, dass Fair gehandelt wurde und ob biologisch angebaut wurde. Bis wir die Zertifizierung haben müssen wir euch so mitteilen, ob ein Kaffee Bio ist. 

Gleichzeitig ist es uns wichtig höhere Standards als die Zertifizierungen an den Tag zu legen. Deshalb legen wir entsprechend Wert darauf, dass wir auch einen fairen Preis zahlen (und nein, wenn FairTrade drauf steht, bedeutet es das noch lange nicht). Wir arbeiten mit Importeuren zusammen, da ein Direkthandel (also keine Zwischenhändler*innen) eigentlich nicht stattfinden kann. Aber das würde zu lange dauern, hier die Gründe dafür anzuführen. 

Dennoch liefern wir Hintergrundinformationen und transparente Preisentwicklung (unser Projekt für 2022) zu jenen Fincas und Kooperativen, von welchen wir unseren Rohkaffees beziehen. Somit können Sie sich selbst ein Bild über unser Verständnis von fairem Handel und Transparenz machen. 

 

Es ist noch soviel zu tun in diesen Bereichen, und ihr könnt sicher sein, dass wir ständig daran arbeiten Fair zu allen Beteiligten in der Wertschöpfungskette zu sein.